Justizia

Gewährleistung

Gewährleistung beim Batteriekauf

Der Winter steht zumindest kalendarisch vor der Tür und viele Wintersportfans bereiten sich schon einmal auf den Skiurlaub vor.

Um auf der Fahrt in den Urlaub keine Überraschungen zu erleben, wird das Auto noch einmal auf seine Zuverlässigkeit gecheckt. Denn wer will bei Eis und Schnee in den Bergen liegen bleiben, weil die Batterie ausfällt?

Also wird die Batterie geprüft und bei negativem Testergebnis gegen eine neue Batterie ausgetauscht. Soweit so gut – jetzt habe ich eine neue Batterie und ich bleibe trotzdem in der bitterkalten Nacht weitab vom „Schuss“ in Schnee und Eis liegen…..

Jetzt sind Ärger und Stress vorprogrammiert, denn wer trägt jetzt den Schaden und wer muss wem was beweisen? Denn, wenn nach geraumer Zeit die neue Batterie keinen „Saft“ mehr liefert, ist es für den Kunden in der Regel schwer, nachzuweisen, dass die Batterie von Anfang an schadhaft war.

Dazu hat der Europäische Gerichtshof jetzt klar festgestellt: Sechs Monate lang ist davon auszugehen, dass der Mangel bereits vorlag und nicht vom Verbraucher verursacht wurde!

Allerdings hat das Luxemburger Gericht mit seinem Grundsatzurteil ( AZ : C497 / 13 ) aber auch dem Kunden bestimmte Verpflichtungen auferlegt, wenn er geltend machen will, dass die erworbene Sache von Anfang an nicht in Ordnung gewesen sei. Er muss nachweisen, dass der vorgesehene Einsatz der Batterie tatsächlich beeinträchtigt ist und das innerhalb eines halben Jahres nach Erwerb derselben.

Er hat allerdings nicht die Beweislast zu tragen, warum die Batterie nicht funktioniert und ob daran der Verkäufer schuld hat. Das Gericht geht in seiner Grundsatzentscheidung davon aus, dass der Mangel „zumindest im Ansatz bereits vorlag“.

Dem Händler bleibt jetzt nur noch die Möglichkeit, seinerseits schlüssig zu beweisen, dass der Schaden erst nach der Auslieferung der Batterie durch Falscheinbau, Falschladung oder etwa mechanische Deformation entstanden ist.

Also wird wieder einmal klar, dass eine Reklamation immer für beide Seiten mit viel Zeit und noch mehr Ärger verbunden ist und einem schon ausdauernd die Laune verderben kann.

Mein Rat dazu:

Immer im Fachhandel einkaufen. Hier habe ich für die Reklamation einen persönlichen, fachlich versierten Ansprechpartner, der jeder Reklamation auf den Grund gehen und Abhilfe schaffen kann. Wie oft ist es schon vorgekommen, dass die reklamierte Batterie ausgewechselt wurde und nach geraumer Zeit durch Fehler in der Bordelektronik oder dem Laderegime die neue Batterie auch wieder ihren Geist aufgegeben hat?

Wenn sich jetzt noch herausstellt, dass der Kunde bei der Fehlersuche sehr kooperativ mitwirkt, wird der versierte Fachhandel immer noch die Möglichkeit der Kulanz in Erwägung ziehen und die Batterie auch ohne etwaige gesetzliche Verpflichtung austauschen.

Die Batterieexperten lernen nämlich selbst bei jeder Reklamation, der sie auf den Grund gehen können und für die sie eine Lösung finden, für ihre eigene Arbeit – im Interesse aller Kunden!

Der Fachhandel wird aber auch seinen Batteriehersteller detailliert über die Fehlerursachen informieren, der diese dann im Fertigungsprozess abstellen kann.


Unser Batteriesortimen finden Sie in unserem Online – Shop. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.


 

Die Informationskette verläuft natürlich umso besser, wenn die Partner wissen, wovon sie sprechen. Dem Verkäufer im Baumarkt, der tausende von Artikeln technisch zu betreuen hat, wird die Reklamationsbearbeitung bei einer Autobatterie schwerer fallen, da er sich im Reklamationsfall auch wieder nur an seinen Händler wenden kann.

Im Falle ZIPPEL läuft die Reklamationsbearbeitung zwischen Batteriehersteller und Batterieservice schon wesentlich effektiver: ZIPPEL baut selbst Batterien und ZIPPEL ist mit dem Batteriehersteller Johnson Controls ( VARTA ) vertraglich verbunden.

Die Defekthexe kann auch bei Batterien immer einmal zuschlagen – aber durch Kauf, Wartung und Pflege durch den Fachhandel kann ich als Kunde immer profitieren:

Geiz ist schon lange nicht mehr geil – Verantwortungsbewusst und Preiswert einkaufen, das zeichnet den klugen Autofahrer aus!

Deshalb sind sie mit ZIPPEL immer auf der richtigen Seite!

Varta

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.